//Gala Premiere des „Weihnachtscircus Hannover – 3. Grand Prix der Artisten am 17.Dezember 2019

Gala Premiere des „Weihnachtscircus Hannover – 3. Grand Prix der Artisten am 17.Dezember 2019

Spektakuläre Showelemente begleiteten den Premierenauftakt  während eines unterhaltsamen Abends im  „Weihnachtscircus Hannover“ auf dem Schützenplatz der Landeshauptstadt. Ein kurzweiliges Programm beeindruckte das Publikum mit einer Mischung  aus „Großen Sprüngen, Großen Würfen und Großen Gefühlen“.

Bereits bei der Ankunft vor den markanten  Zelten im schicken rot-weißen Design empfängt den Besucher ein festlich geschmückter Außenbereich mit  beleuchteten Weihnachtsbäumen. Der Eintritt in das angenehm beheizte Vorzelt mit dem Gastronomie-Bereich sowie zahlreichen Lichterketten und rotem Teppichboden versprüht schon vor den Festtagen weihnachtliche Stimmung und  Behaglichkeit.

Eine schöne Bescherung für das Publikum, denn der Weihnachtscircus Hannover geht mit dem beliebten „Grand Prix der Artisten“ noch bis 29. Dezember auf dem Schützenplatz bereits in seine dritte Runde. Das Festival für die ganze Familie beschert der Landeshauptstadt alle Jahre wieder hochklassigen Weihnachtszirkus.

Die auf Festivals von Monte-Carlo bis Moskau ausgezeichneten Artisten müssen an der Leine eine ganz besondere Hürde nehmen: Das Publikum entscheidet darüber, wer zwischen Zelthimmel und Manege der Beste unter den Besten ist. Höhepunkt der beliebten Familienshow mit den Preisträgern internationaler Festivals könnte dieses Mal unter anderem Zhang Fan sein.

Es gibt Supertalente und Wunderkinder. Und es gibt Zhang Fan. Der Ausnahmekünstler ist der unumstritten wohl weltweit beste Artist auf dem so genannten Schlappseil. Ein Handstand auf einer zweifüßigen Leiter erscheint allein schon sehr schwierig und diese Performance auf einem schwingenden Schlappseil ist eigentlich unvorstellbar. Während das Seil in einigen Metern über dem Boden hin und her schwingt, zeigte der Meister bestens austariert hoch oben mit unglaublicher Perfektion vom Handstand auf der Leiter bis zum Spagat kaum nachvollziehbare Balanceakte. Vielen Zuschauern stockte der Atem, wie er auf seinem 12 Millimeter dicken schwingenden Drahtseil ein Feuerwerk an Sensationen zündete.

Mit atemberaubenden Schleuderbrett Sprüngen begeisterten die Sons Company. Als Duo Sons brillieren die zwei Schweden auf dem Sportgerät. Abenteuerlichste Sprünge sind ihre Spezialität, schnelle Wechsel von einer zur anderen Seite des Sprungbretts sorgen für große Dynamik beim Hoch und Runter.

Das Duo Acrodreams schießt auf unübliche Weise mit dem Bogen – und trifft auch noch

Und „Achtung – aufgepasst verehrtes Publikum“: So schnell kann man hier gar nicht schauen, wie Ausweis oder Geldbörse verschwunden sind. Rafal Walusz aus dem Nachbarland Polen ist der „Prinz der Taschendiebe“. Der fingerfertige Illusionist und Entertainer lässt einige Besucher total verblüfft zurück und reist auf Einladung von Prinzessin Stephanie von Monaco gleich zum nächsten Festival nach Monte Carlo weiter.

Artisten und Künstler wie die „Mystery of Gentlemen“, „Inner Mongolian Acrobatic Troupe“, „Acrodreams“ oder „Claudius Specht“ vervollständigten ein höchst abwechslungsreiches Programm mit sehr unterschiedlichen Darbietungen auf Weltklasse-Niveau.

Ein unterhaltsamer Abend geht mit Standing Ovations zum Ende.

2019-12-21T12:27:18+00:00