//Premiere vom Zirkus des Horror der Circusproduktion Romanza „Asylum“ in Bremen am 10. August 2018

Premiere vom Zirkus des Horror der Circusproduktion Romanza „Asylum“ in Bremen am 10. August 2018

Er lässt Blinde wieder sehen, Lahme laufen und Totgeglaubte leben: Professore Salvatore dei Morti vom Zirkus des Horrors zeigt in der Show Asylum auf der Bürgerweide seine Fähigkeiten in der modernen Medizin.

Die Ergebnisse lassen das Publikum staunen: Spagat auf wackligen Krücken in mehreren Metern Höhe, verrenkte Körper, oder die mongolische Puje Truppe, die sich gegenseitig durch die Manege werfen. Ein Höhepunkt ist das Todesrad. In rund acht Metern Höhe zeigen Maik & Siegfried waghalsige Kunststücke auf einem rotierenden Rad, springen darauf Seil, vollführen einen spektakulären Handstand und laufen mit verbundenen Augen – und DAS alles ungesichert.

In der Pause gibt es Getränke wie Herbes Blut oder Medikamentenbowle. Der Weg zur „Urinprobeabgabe“ ist ausgeschildert. Asylum ist eine atemberaubende, witzige Show und zum Mitgruseln empfohlen.

2018-08-18T13:15:51+00:00